Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Bordell frankfurt main

Rote Neonleuchten an den Fassaden, schummrige Beleuchtung in den Table-Dance-Bars: Das Bahnhofsviertel in Frankfurt erwacht nach der Corona-Pause.

Bordell Frankfurt Main

Online: Jetzt

Über

Blick auf das Bordell "Sex Inn" im Bahnhofsviertel Archivbild : Die Etablissements dürfen wieder öffnen. Corona-Lockerungen für eine weitere Branche: In Hessen dürfen Rotlicht-Etablissements wieder öffnen. Noch gelten aber strenge Auflagen. Nach monatelanger Corona-Zwangspause sind am Freitagabend im Frankfurter Bahnhofsviertel wieder die Lichter der Rotlichtbetriebe angegangen. Für dieses Wochenende hatten die Lockerungen in Hessen es Bordellen, Clubs und Striptease-Bars erstmals wieder möglich gemacht, unter Auflagen zu öffnen.

Name: Malvina
Wie alt bin ich: 64

Views: 63601

Horney Miss Ellie.

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen. Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR. Danach lesen Sie FR. Ad-Blocker deaktiviert.

Sexuelle Weibchen Monica.

Jetzt abonnieren. Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein. Frankfurter Bahnhofsviertel. Seit Freitag sind in Hessen die Bordelle wieder geöffnet. Aber der Eintritt wird nur unter bestimmten Bedingungen gewährt. Die Kunden geben sich am Freitagabend gegenseitig Tipps, wenn einer vergessen hat, noch einen Test zu machen, wo denn das nächste Testcenter im Frankfurter Bahnhofsviertel ist.

Gewissenhaft trägt ein Mann mit dem Kuli seine Kontaktdaten am Eingang ein. Junge Frankfurt, ältere Männer, Männer mit E-Zigarette stellen sich an. Main ist ein ständiges Rein- und Rauslaufen am Tag eins der Wiedereröffnung der Bordelle in Frankfurt. Die Bordell ist Betreiberin des Laufhauses Sex Inn, das gegenüber dem Roten Haus steht, wo ebenfalls noch vor Anbruch der Dunkelheit viele Männer reingehen. Und ihr Fazit für das erste Wochenende. Bis zum Betreten der Zimmer im Sex Inn gilt Maskenpflicht im Eingangsbereich und den Fluren.

Bereits am Donnerstag hat sie Desinfektionsspender im ganzen Haus anbringen lassen. Schon um 10 Uhr öffnet sie am Freitag die Türen. Besonders am Anfang seien viel mehr Männer da gewesen als Prostituierte.

Frankfurt: prostitution nach corona-lockerungen wieder erlaubt

Viele Männer habe sie bitten müssen, später am Tag wiederzukommen, aber im Laufe des Abends, hätten mehr Prostituierte gearbeitet. Es gelten wie überall bis zum Zimmer die Abstandsregeln. Ein Mitarbeiter kontrolliert als Erstes am Eingang die Nachweise der Kunden. Sie akzeptiere nur die Ergebnisse von Testcentern.

Tatort Frankfurt Hauptbahnhof (Teil 2) - Experience - Die Reportage - kabel eins Doku

Und ja, auch hier müssten die Freier ihren Namen und Kontaktdaten hinterlassen und es werde festgehalten, wann und wie lange der Kunde bleibe. Aber nicht überall ist so viel los. Schräg gegenüber vom Sex Inn sitzen Animierdamen auf einem Barhocker am Eingang und gähnen. Ein Laufhaus hat noch gar nicht geöffnet. Erst am Dienstag hatte Ministerpräsident Volker Bouffier CDU die Öffnung der Bordelle verkündet. Man muss nicht wie in anderen Bundesländern Termine vorab buchen.

Geschlechtsverkehr ist erlaubt.

Gesellschaft - frankfurt am main - bordelle geschlossen: viele prostituierte stark verschuldet

Das sind realistische Auflagen. Laut hessischer Verordnung müssen sich die Prostituierten mindestens einmal die Woche testen lassen.

Slutty Hure Malayah.

In Städten wie Hamburg müssen sich Prostituierte sogar täglich auf Covid testen lassen. Wie das Gesundheitsamt am Freitag mitteilte, sieht die Stadt Frankfurt zum jetzigen Zeitpunkt keinen Bedarf für Regelungen, die über die Landesverordnung hinausgehen. Es seien weniger Frauen als vor der Pandemie. Sie befürchtet, dass viele Frauen nicht mehr in die Bordelle zurückkehrten, sondern weiter in Hotels arbeiteten.

Frankfurt: prostitution nach corona-lockerungen wieder erlaubt

Vor den Bordellen im Bahnhofsviertel warben die Frauen die Freier auch tagsüber an, nahmen sie mit in umliegende Hotels. Einige erzählen, dass sie eben ansonsten kein Geld zum Essen gehabt hätten, sie ihre Familien in Rumänien oder Bulgarien ernähren müssten. Natürlich wünschen wir uns sicherere Arbeitsbedingungen für die Frauen. Für einige Frauen bedeutet dies eben, in einem Laufhaus arbeiten zu können.

Gesellschaft - frankfurt am main - bordelle geschlossen: viele prostituierte stark verschuldet

Daher finden wir es gut, dass die Bordelle und Laufhäuser wieder öffnen. Sie flüchteten von einer in die nächste Ecke, das war mit viel Druck verbunden. Für sie sei wichtig, dass sie jeden Tag Euro Tagesmiete sparen könnten. Das kam ja jetzt doch sehr plötzlich und am Wochenende arbeiten die Ämter nicht. Im Bahnhofsviertel werde die Polizei unangekündigt Hygienekonzepte, aber auch illegale Prostitution in den Hotels kontrollieren.

Kathrin Rosendorff. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken. Sie sind hier: Frankfurter Rundschau Startseite. Frankfurt: Viel Zulauf in den Bordellen im Bahnhofsviertel nach Wiedereröffnung. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen. Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR. Jetzt einloggen.

Schlampe BIATCH BRIANNA.

Nadine Maletzki ist Betreiberin des Laufhauses Sex Inn im Frankfurter Bahnhofsviertel. Sie hatte sich seit Monaten auf die Wiedereröffnung der Bordelle mit einem Hygienekonzept vorbereitet. Am Eingang können sich die Kunden per App oder Kontaktbogen eintragen. Von Kathrin Rosendorff.

Eye-Candy Escorts Zoe

Das könnte Sie auch interessieren. Mehr zum Thema Frankfurter Rundschau. Kommentare Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Die Redaktion. Zur Startseite.