Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Bdsm geschichten femdom

Es muss nicht immer ein Porno sein, beim lesen geiler Domina Geschichten kannst du die passenden Bilder in deiner Fantasie entstehen lassen und dir selbst höchsten Genuss verschaffen.

Bdsm Geschichten Femdom

Online: Gestern

Über

Möchtest du jeden Tag neue und spannende Femdom Geschichten lesen? Dank unseres kostenlosen Portals hast du diese Möglichkeit! Wenn dich das Femdom reizt, bist du hier genau richtig!

Name: Caril
Was ist mein Alter: 31

Views: 31353

Von FaveaCrustulumAugust 9, in BDSM Fantasien und Sexgeschichten. Er kniete nackt auf dem Holzboden, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, den Rücken gerade, auf seinen Fersen sitzend, die Zehen angewinkelt um sich höher zu betten.

Femdom geschichten – schau dir die besten femdom geschichten in deutschland an!

Seinen Blick hatte er leicht gesenkt und den entspannt geschlossen. Er kannte sie. Ihren Geschmack, ihren Stil, ihre Stimme, ihre Vorlieben.

Hot Lady Chanel.

War es diese Vertrautheit mit dem Hauch von Unwissen, die seinen Körper wie elektrisierend durchströmte oder war seine Vorahnung, was ihn heute erwartete. Sie hatte ihn vor ein paar Tagen losgeschickt etwas abzuholen, was sie im örtlichen Erotikgeschäft bestellt und verpacken lassen hatte.

Schlampe Frauen Kaliyah.

Er hatte seinen Namen genannt. Er hatte sie zügig verabschiedet und war schnell nach Hause gegangen. Dort hatte er dann eine halbe Stunde vor dem Päckchen gesessen und gerätselt, was sie besorgt hatte. Ihm waren viele Gedanken bekommen und alle hatten ihn erregt. Manche davon gemischt mit Angst.

Femdom geschichten von herrin samantha und ihren sklaven

Aber es war diese erregende Angst. Die gleiche, die Sie in ihm mit ihren Worten und Blicken auslöste.

heiße Frau Nancy.

Das öffnen der Tür lies die Erinnerungen verschwinden und ihn aufhorchen. Mit geschmeidigen, fast Raubtierhaften Bewegungen Schritt sie auf ihn zu. Dunkelroter Nagellack auf ihren Zehen funkelte ihn an. Als sie auf ihn zukam konnte er erkennen, dass sie einen kurzen, engen Rock trug, ohne Strümpfe darunter, darüber ein enges schwarzes Oberteil, das sich an ihre Kurven schmiegte. Ihr Gesicht mit den dunkelroten Lippen, den schwarzumrandeten braunen Augen hatte er nicht sehen können.

Er spürte wie Ehrfurcht und Erregung in ihm aufstiegen als sie nun immer noch ruhig vor ihm stand, ohne ein Wort zu sagen. Erwartete sie das nun ohne Aufforderung von ihm oder sollte er weiter abwarten?

Ich werde mit dir heute zu meinem Amüsement spielen. Hast du das verstanden? Sie schritt langsam um ihn herum. Weder von Kratzspuren, noch Striemen, noch blauen Flecken, noch nicht mal ein Bissabdruck. Das gefällt mir gar nicht.

schöne Frauen HARLEGH.

Und du willst doch deiner Herrin gefallen oder Sklave. Ich möchte Euch gefallen Herrin. Als sie wieder vor ihm stand, hob sie sein Kinn an und forderte ihn auf ihr in die Augen zu sehen. Was eurer Wunsch ist, ist auch meiner. Nun wenn er nicht entscheiden will und ich es nicht kann, weil ich alles, was meinen Sklaven verziert schätze, so wirst du das komplette Programm ertragen müssen.

Hätte er doch geantwortet. Nun zog sie ihre Freunde, aus seiner bedingungslosen Demut gepaart mit seinem sehr gering ausgeprägten Sadismus. Kratzspüren auf deinem Rücken bis es mich langweilt und ….

Freche Damen Blair.

Zwei Schläge auf jede seiner Pobacken. Weitere 4 folgten auf jeden Oberschenkel. Dann wieder sein Hintern und wieder die Schenkel bis 20 Schläge geschafft waren. Nach der Hälfte der Schläge strich sie ihm sanft über seinen Hintern und die Oberschenkel und kratzte dann leicht seinen Rücken hinab.

Von Mal zu Mal stärker. Er konzentrierte sich um keinen Mucks von sich zu geben und hörte sie leise lachen.

Bdsm geschichten: 9 seiten für sm und bondage stories

Es erregte ihn, dass sie immer das tat, was sie sagte auch wenn dies oft viel Schmerz für ihn bedeutete. Zugleich wusste er, dass wenn sie ihre sadistische Seite ausgelebt hatte, dann kam ihre verspielte. Und diese schätzte er noch mehr. Sie drückte ihren Körper an ihn und bis ihn zart einmal links und einmal rechts unterhalb seiner Schulter.

Femdom geschichten

Das war deine Belohnung. Sie hatte ihn nur ganz zart gebissen.

Schlampe weibliche Clara

Diese Kleinigkeit kam ihm in diesem Moment wie eine riesige Belohnung vor. Er genoss ihren warmen, weichen Körper. Du wirst hinkrabbeln und ihn zwischen die Zähen nehmen um ihn mir zu bringen. Du darfst dich aber entspannen indem du mir bei meiner Pause zusiehst.

Er erwischte sich bei dem Gedanken auch einmal an dem Lolli seiner Herrin lutschen zu dürfen. Aber ob sie ihm das erlauben würde. Er würde es nicht wagen sie zu fragen. Würde er an ihrem Lolli lutschen dürfen und somit den Geschmack ihrer Lippen, und ihrer Zunge kosten und gleichzeitig diese Ehre haben das gleich wie seine Herrin im Mund haben zu dürfen.

Diese Gier darfst du nun erstmal zum erfreuen deiner Herrin nutzen. Du wirst mich jetzt lecken. Er kroch eilig zu ihr. Sie schmunzelte, weil er sich gemerkt hatte wie sie es am liebsten mochte, wenn er sich fortbewegte.

Das Domina Tagebuch! Folge 1 PODCAST

Du wirst nun eine besondere Belohnung erhalten. Du darfst an meinem Lolli lutschen. Er lutschte ihn genüsslich ab. Es schmeckte köstlich. Er war dankbar und wusste er hatte sich zu viel erträumt. Es war noch ein weiter weg, bis er irgendwann in den Genuss ihrer Zunge kommen würde. Sie zog den Lolli aus seinem Mund und steckte ihn zurück in ihren. Er sah dem Lolli sehnsüchtig nach. Hol mir das Päckchen, was du abgeholt hast.

Stunner Damen Ashlyn.

Ich habe dort auf den Tisch gelegt. Er beeilte sich zum Tisch hinüber zu krabbeln, nahm die Schleife zwischen seine Zähne und brachte das Päckchen zu seiner Herrin. Er war diese Form der erniedrigen Spielerei schon fast gewohnt. Nach und Nach erkannte er es. Es war ein bestimmt.

Domina – herrin – femdom

Innerlich atmete er auf. Sie hatte etwas für sich gekauft mit dem er sie befriedigen würde und kein weiteres Instrument um ihn zu quälen. Manchmal wünscht du dir wohl zu viel. Keine Sorge wir fangen langsam an. Ich bringe dir schon lustige Spiele damit bei. Sie schmunzelte breit und warf ihn in den Raum.

Er war doch kein Hündchen und wollte auch keines sein. Sollte er sich weigern?

Das Safeword sagen? Es war etwas anderes etwas für die Herrin zu holen oder so ein Spiel zu spielen. Die ging so etwas 4 Mal bis es ihm Anfing sogar etwas zu gefallen, weil er ein leuchten ihn ihren Augen sah. Es amüsierte sie sehr. Sie erhob sich, spülte den Dildo ab, den er jedesmal mit seinem Mund hatte holen müssen. Er wurde nervös. Er war noch nicht bereit für diese analen Spielereien. Ich werde dich nun darin ausbilden. Du willst doch ein guter Sklave sein oder?

Immer schön von unten nach oben.

verheiratete Frau Yamileth.